TSCHIBTSCHA Radio & TV Web Blog

Das Projekt „TSCHIBTSCHA - Sprachen“ ist ein Mehrsprachiger offener Radio & TV Web Blog, welches der gemeinnützige Verein KARIKA – Für Roma & Sinti, (gegründet 2013 in Oberwart/Erba) in Kooperation mit dem Verein Roma-Service, realisiert hat. Die Volksgruppensprachen Romanes, Kroatisch, Ungarisch sowie Slowenisch, Tschechisch und Slowakisch, sollen medial gefördert werden. Das Studio wurde in Oberwart im Vereinslokal von Roma-Service & KARIKA eingerichtet.

Die Präsenz der Volksgruppensprache Romanes im öffentlichen Raum bedarf einer besonderen Förderung und eines besonderen Schutzes, da die zahlenmäßige Größe einer jeden Volksgruppe es ihr nicht erlaubt, in allen Alltagsbereichen aus eigener Kraft präsent zu sein.

TSCHIBTSCHA gewährleistet die Präsenz des Romanes in zweifacher Hinsicht: Das Programm richtet sich nicht nur direkt an die Volksgruppe, sondern auch an die Mehrheitsbevölkerung und erfüllt somit die Notwendigkeit der Muttersprache.

In Österreich wird zunehmend die anerkannte und angestrebte Zweisprachigkeit als Bildungsgut aufgegriffen und mit einem Romanes/ Deutsch Programms wird mit der Ausstrahlung im Internet (soziale Netzwerke) größere wechselseitige Achtung und Beachtung der in Österreich lebenden Volksgruppe „Roma“ aufgebaut.

Innovative Methoden, multimediale Information und jugendgerechte Darstellung der Thematik sollen Akzeptanz und Verständnis für die Volksgruppe der Roma und Sinti fördern und zu einem Abbau von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit beitragen.

Das Projekt richtet sich an alle potentiellen Hörer und Seher der Volksgruppe der Roma und an die Mehrheitsbevölkerung. Ein umgrenztes Zielpublikum im Sinne von Gruppen mit bestimmten demografischen Merkmalen wie Alter, Geschlecht, Bildungsgrad oder Einkommenssegment ist nicht angestrebt.

Von September bis Dezember 2017 werden während des Kurses „Tschibtscha“ acht Teilnehmer/innen geschult, um die Volksgruppensprache Roman | Romanes medial produktiv zu nutzen.

Ziel dieses Lehrgangs sei es, ein fundiertes und zeitgemäßes Wissen zu vermitteln und Kompetenzen zu trainieren. Die acht Teilnehmer/innen sollen nach Absolvierung des Lehrganges „Multiplikator/in im Medienbereich“ Chancen am Arbeitsmarkt haben und ihr Know-how im Bereich Volksgruppen einbringen.

 

Weiteres Ziel des Projektes sei es, in Kooperation mit der Volksgruppenredaktion des ORF Landesstudios Burgenland, dass Beiträge der Teilnehmer/innen übernommen und ausgestrahlt werden.

 

TeilnehmerInnen vom Lehrgang Teil 1

Weitere Fotos finden Sie auf unserer Facebook Seite

www.facebook.com/verein.karika

Von 08. Jänner 2018 bis 08. Juni 2018 findet der Lehrgang Teil 2 statt. Wo sieben Teilnehmerinnen intensiv in verschieden Modulen geschult werden um ihre Fähigkeiten im Bereich Medien ausbauen zu können.

 

 

 

© Verein KARIKA 2014 - 2018