Normunds Rudevičs: ”No such person is listed“

Quelle: IRU
Quelle: IRU

Am Montag meldete die APA, dass der IRU-„Parla­ments­prä­sident“ Stevan Balog Radul im Namen seiner Orga­ni­sa­tion und aller Roma und Sinti in Öster­reich eine Wahl­empfeh­lung für den FPÖ-Bundes­präsi­dent­schafts­kan­dida­ten Norbert Hofer aus­gespro­chen habe. Offenbar gibt es inzwischen mehrere konkurrierende Ver­bände, die sich als Nachfolge­organi­sa­tio­nen des frü­he­ren Welt­verbands IRU sehen. Davon erfährt man aus den Medien­berich­ten aller­dings nichts. Die APA hat es ver­ab­säumt, dies ausreichend zu über­prü­fen und klar­zu­stellen, in wes­sen Namen Stevan Balog Radul über­haupt sprechen kann.

 

 

 

 

 

Innerhalb von nur 24 Stunden haben sich daraufhin acht öster­reichi­sche Roma-Orga­ni­sa­tio­nen (wir berichteten) von dieser Aussage eines in der öster­rei­chi­schen Roma-Com­munity weit­hin Un­be­kann­ten dis­tan­ziert, und zwar: Verein Roma-Service, Ro­ma­no Centro, Verein KarikaVerein Vida Pavlović, Verein Phurdo Salzburg, Kulturverein Öster­rei­chi­scher Roma, VHS der burgen­ländi­schen Roma, Verein Lovara Österreich.

Nun liegt auch eine offizielle Stellungnahme von Dr. Normunds Rudevičs vor, welcher der IRU in Riga als Prä­sident vor­steht. Auch er weist jede organi­sa­to­ri­sche und inhalt­li­che Ver­bin­dung zu Stevan Balog Radul zu­rück:

 

"In light of recent publications of a statement by Mr. Stevan Balog Radul in Austrian media, who is posing as “Parliamentry President” of IRU (International Romani Union), we inform that no such person is listed within the organisa­tion. Mr. Balog can not make any official state­ments on behalf of the organi­zation. We also find this develop­ment high­ly unacceptable, as Mr. Balog has ex­pres­sed his sup­port for a far right politi­cal candi­date in Austria, Mr. Hofer. (…) "

 

"Angesichts der jüngsten Veröffentlichungen einer Erklärung von Herrn Stevan Balog Radul in österreichischen Medien, der sich als "Parlamentspräsident" der IRU (International Romani Union) ausspricht, informieren wir, dass keine solche Person innerhalb der Organisation gelistet ist. Herr Balog kann keine offiziellen Erklärungen im Namen der Organisation abgeben. Diese Entwicklung ist auch inakzeptabel, da Herr Balog seine Unterstützung für einen rechtspolitischen Kandidaten in Österreich, Herrn Hofer, zum Ausdruck gebracht hat. (...)"

 

Im Anschluss der volle Wortlaut der oben zitierten Aussendung vom 25. Novem­ber 2016:

 

Quelle: IRU Statement
Quelle: IRU Statement

 

 

 

Roman Urbaner (dROMa)

http://www.roma-service.at/dromablog/?p=38892

Kommentar schreiben

Kommentare: 0