Die Vinzenzgemeinschaft...

Die Vinzenzgemeinschaft Eggenberg kümmert sich um jene Menschen, die aus der Bahn geraten sind und deshalb in Armut leben – Drogen- und Alkoholabhängige, Obdachlose, Haftentlassen, Bettler und viele mehr.

 

Die Vinzenzgemeinschaft…

„1990 entstand die Vinzenzgemeinschaft Eggenberg. Sie hatte von Anfang an das Ziel, Menschen unbürokratisch, schnell und manchmal auch auf unkonventionelle Weise Hilfe anzubieten und Not zu lindern“, sagt der Gründer, Pfarrer Wolfgang Pucher.

 

Quelle: VinziWerke
Quelle: VinziWerke

 

„Es ist nicht maßgeblich, woher jemand kommt, welche Vergangenheit er hat, und welche Schuld er selbst an seinem Leid trägt. Wichtig ist in erster Linie, wie dem Menschen geholfen werden kann“, so Pucher weiter.

 

Der VinziBus, die erste Einrichtung der VinziWerke, ist nicht nur eine Essensausgabestelle, sondern „Tankstelle menschlicher Wärme“ und verkörpert das Leitbild aller Einrichtungen, die im Laufe der letzten Jahrzehnte entstanden sind.

 

Quelle: vinzi.at
Quelle: vinzi.at

 

Aus der Vinzenzgemeinschaft Eggenberg sind seit dem Jahre 1990 38 VinziWerke entstanden. In den Einrichtungen der VinziWerke Österreich finden täglich bis zu 450 Personen Unterkunft und 1.400 Personen werden mit Essen bzw. Lebensmitteln versorgt. Aktuell nehmen sich über 700 ehrenamtlichen Frauen und Männer liebevoll um die Betreuten an.

 

Mehr darüber, erfahren sie am Montag in der Sendung „Roma sam“ auf Radio Burgenland

 

Roma sam | 29.8.2016
montags 20:50 - 21:10 Uhr
Radio Burgenland | Livestream 

 

volksgruppen.orf.roma - aktuell.at

http://volksgruppen.orf.at/roma/stories/2793127/

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0