Gedenk- und Befreiungsfeier in der KZ Gedenkstätte Mauthausen

Das Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) organisiert und koordiniert auch im Jahr 2016 anlässlich der 71. Wiederkehr der Befreiung des KZ-Mauthausen in enger Kooperation mit den Überlebenden-Organisationen auf nationaler (Öst. Lagergemeinschaft Mauthausen) und internationaler Ebene (Comité International de Mauthausen) die europaweit größte internationale Gedenk- und Befreiungsfeier.

 

Quelle: KV-Roma
Quelle: KV-Roma

 

Sie findet am Sonntag, dem 15. Mai 2016, von 10.00h – ca. 12:00h in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen mit dem derzeit sehr aktuellen thematischen Schwerpunkt „Internationale Solidarität“ statt.

 

In Summe werden die vom Mauthausen Komitee organisierten Gedenk- und Befreiungsfeiern von über 40.000 Menschen besucht! Mit über 22.000 Menschen, Überlebenden sowie zahlreichen hochrangigen PolitikerInnen aus dem In- und Ausland bei der Internationalen Gedenk-und Befreiungsfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen sowie den mehr als 90 Gedenkveranstaltungen an den Orten ehemaliger Außenlager und anderer Orte des NS-Terrors wurde im Jubiläumsjahr 2015 ein beeindruckendes Zeichen für ein „Niemals wieder“ gesetzt.

 

Der Großteil dieser Veranstaltungen, die von vielen Menschen aus der Region, aber auch aus vielen Ländern Europas besucht werden, wird von lokalen Vereinen und Initiativen in enger Zusammenarbeit mit dem Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) organisiert.

 

Programm:

 

ab 08:30h Kundgebungen bei den nationalen Denkmälern

 

09:00h Ökumenischer Wortgottesdienst (Kapelle)
mit Bischof Dr. Michael BÜNKER, Pfarrer Mag. Christian ÖHLER und Metropolit Dr. Arsenios KARDAMAKIS
Musikalische Gestaltung: Mauthausen Gospel Team, Leitung: Christine ARNDT

 

ab 09:30h Aufstellung der ehemaligen Häftlinge, der Delegationen und diplomatischen Vertretungen auf dem Appellplatz (bitte die Einteilung in Sektoren beachten – unsere MitarbeiterInnen helfen Ihnen gerne)

 

10:00h Gemeinsame Befreiungsfeier am Appellplatz
2016 wird der Ablauf der Befreiungsfeier mit einem starken „Miteinander“ aller TeilnehmerInnen neugestaltet.
Begrüßung: Willi MERNYI, Vorsitzender Mauthausen Komitee Österreich
Moderation: Konstanze BREITEBNER, Mercedes ECHERER
Musikalische Begleitung durch das Ensemble „Widerstand“ und das „Ensemble 4 der Militärmusik OÖ“ mit Beiträgen wie der „Europahymne“ und den „Moorsoldaten“.
Gedenkreden: Während des Gedenkzuges sprechen VertreterInnen nationaler Opferorganisationen der Länder Belgien, Italien, Serbien und Ukraine in den jeweiligen Landessprachen.

 

ab 11:30h Gemeinsamer Auszug aller TeilnehmerInnen aus dem ehemaligen „Schutzhaftlager“ und offizielles Ende der Befreiungsfeier

 

11:45h Kundgebungen bei den nationalen Denkmälern
(weitere Informationen im Programm)

 

12:30h Internationale Jugendgedenkkundgebung
(beim Jugenddenkmal)

 

13:30h Ende der nationalen Kundgebungen

 

volksgruppen.orf.roma - aktuell.at

http://volksgruppen.orf.at/roma/stories/2769431/

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0